Inklusion und Teilhabe für Alle! Dunkelheit kann nur durch Licht beseitigt werden. Never give up!


Lebenshilfe und Rehapflege Schwerstbehinderter daheim

Mütter schwerstbehinderter Kinder

Seiten

Alle Seiten siehe Seitenliste



01.06.08 - Gerhard Lichtenauer - Druckansicht und drucken

Zitate

Ausgewählte Zitate

Gehe zu Seite: 1 2 3

Wie herrlich ist es, dass niemand auch nur eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu ändern.

— Anne Frank

Die Pest unseres Jahrhunderts ist die Gleichgültigkeit.

Eingehüllt in die schützenden Hände Gottes sind wir geborgen.

Wir verschwenden viel zu viel Aufmerksamkeit für das, was uns ins Auge sticht. Was uns die Augen öffnen kann, wäre viel wichtiger.

In einer Gesellschaft, in der eine Hand die andere wäscht, geht es allen, die da nicht mittun, ziemlich dreckig.

Damit unsere Welt nicht den Bach hinunter geht, brauchen wir Menschen, die bereit sind, gegen den Strom zu schwimmen.

Im Lichte der höheren Ziele sehen wir das Ungenügende der jetzigen Dinge. Wäre es bloß Nacht, so sähen wir nichts.

— Leonhard Ragaz (1868-1945)

Wahrheit und Liebe müssen über die Lüge und den Hass siegen.

— Vaclav Havel (1936-2011)

“Es kommt eine Zeit, in der Schweigen Verrat bedeutet” Diese Zeit ist für uns gekommen…

— Martin Luther King (5.1.1929 – 4.4.1968)
Aus der Rede “Jenseits von Vietnam” (4.4.1967)
, King zitierte aus der Einleitung der Erklärung der Organisation “Geistliche und Laien in Sorge um Vietnam” (Clergy and Laymen Concerned about Vietnam): “A time comes when silence is betrayal.”

Die Wahrheit ist eine unzerstörbare Pflanze. Man kann sie ruhig unter einen Felsen vergraben, sie stößt trotzdem durch, wenn es an der Zeit ist.

— Frank Thiess (1890 – 1977), dt. Schriftsteller

Keine Kultur kann überleben, wenn sie versucht, exklusiv zu sein.

— Mahatma Gandhi (Anmerkung: Exklusion ist das Gegenteil von Inklusion.)

Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.

— Immanuel Kant (1724–1804)

Niemand kann der Wahrheit den Weg versperren.

— Alexander Solschenizyn

Man muß in die Stille hören, um die Leisen zu verstehen.

— Ernst Stankovski

Die Arroganz der Behörden muß gemäßigt und kontrolliert werden.

— Marcus Tullius Cicero, 55 v.Chr.

Courage ist gut, aber Ausdauer ist besser.

— Achim Heukemes, deutscher Extremsportler und Ultramarathonläufer

Man sollte nie dem Glauben verfallen, eine kleine Gruppe ideenreicher, engagierter Leute könnte die Welt nicht ändern. Tatsächlich wurde sie nie durch etwas anderes geändert.

— Margaret Mead (USA, 1901-1978)

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.

— Blaise Pascal (1623-1662), französischer Philosoph, Literat, Physiker und Mathematiker

Ein Mensch ist nicht am Ende, wenn er besiegt wird. Er ist am Ende, wenn er aufgibt.

— Richard Nixon, 37. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1913 – 1994

Wie lange wollt ihr noch das Recht verdrehen und für die Schuldigen Partei ergreifen? Verteidigt die Armen und die Waisenkinder, verschafft Wehrlosen und Unterdrückten ihr Recht!

— Ein Lied Asafs, Psalm 82,2-3 (GNB)

Befreit die Entrechteten und Schwachen, reißt sie aus den Klauen ihrer Unterdrücker! Aber ihr seht nichts und ihr versteht nichts! Hilflos tappt ihr in der Dunkelheit umher und die Fundamente der Erde geraten ins Wanken.

— Ein Lied Asafs, Psalm 82,4-5 (GNB)

Wer das Böse nicht verurteilt, läßt zu, daß es geschieht.

— Leonardo da Vinci 1452-1519, italienischer Maler, Bildhauer und Universalgelehrter

Geduld dient als Schutz gegen Unrecht genau wie Kleidung gegen Kälte.

— Leonardo da Vinci 1452-1519, italienischer Maler, Bildhauer und Universalgelehrter

Keine Gewalt hat Dauer.

— Leonardo da Vinci 1452-1519, italienischer Maler, Bildhauer und Universalgelehrter

Das wahre Wissen kommt immer aus dem Herzen.

— Leonardo da Vinci 1452-1519, italienischer Maler, Bildhauer und Universalgelehrter

Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung.

— Leonardo da Vinci 1452-1519, italienischer Maler, Bildhauer und Universalgelehrter

Hüte dich vor den Lehren jener Spekulanten, deren Überlegungen nicht von der Erfahrung bestätigt wird.

— Leonardo da Vinci 1452-1519, italienischer Maler, Bildhauer und Universalgelehrter

Niemand beging einen größeren Fehler als jener, der nichts tat, weil er nur wenig tun konnte.

— Edmund Burke (1729-1797) britischer Staatsmann und Philosoph

Ein Großteil der Geschichte ist erfüllt vom Kampf um die Menschenrechte, einem ewigen Streit, bei dem niemals ein endgültiger Sieg zu erringen ist. Aber in diesem Kampf zu ermüden, würde den Untergang der Gesellschaft bedeuten.

— Albert Einstein (1879 – 1955), Physiker

Laß dein Leben zum Reibungswiderstand gegen Ungerechtigkeit werden!

— Henry David Thoreau, (12.7.1817 – 6.5.1862) US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph

Zur Wahrheit gehören immer zwei – einer, der sie sagt, und einer, der sie versteht.

— Henry David Thoreau, (12.7.1817 – 6.5.1862) US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph

Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit.

— Henry David Thoreau, (12.7.1817 – 6.5.1862) US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph, »Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat« (1849)

Könnte es ein größeres Wunder geben, als wenn es uns ermöglicht wäre, einen Augenblick mit den Augen der anderen zu sehen?

— Henry David Thoreau, (12.7.1817 – 6.5.1862) US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph

In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen.

— Henry David Thoreau, (12.7.1817 – 6.5.1862) US-amerikanischer Schriftsteller und Philosoph

Fürchte niemals, niemals, zu tun, was richtig ist, besonders wenn das Wohlergehen einer Person oder eines Tieres auf dem Spiel steht. Die Wunden, die die Gesellschaft verursacht, sind gering, verglichen mit jenen Wunden, die wir unserer Seele zufügen, wenn wir wegschauen.

— Martin Luther King Jr. (5.1.1929 – 4.4.1968)

Unterbrich niemals Deinen Feind wenn er einen Fehler macht!

— Napoleon Bonaparte, französischer General, Staatsmann und Kaiser, 1769-1821

Wer die Wahrheit nicht fürchtet, braucht auch die Lüge nicht zu fürchten.

— Thomas Jefferson, dritter Präsident der Vereinigten Staaten, 1743-1826

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt; die Wahrheit steht von alleine aufrecht.

— Thomas Jefferson, dritter Präsident der Vereinigten Staaten, 1743-1826

Jedes Mal, wenn wir Zeuge einer Ungerechtigkeit werden und nicht handeln, üben wir unseren Charakter in Passivität gegenüber diesem Geschehen und verlieren dadurch schließlich alle Fähigkeit, uns und diejenigen, die wir lieben, zu verteidigen.

Bezweifle nie, dass eine kleine Gruppe aufmerksamer, engagierter Menschen die Welt verändern kann – in der Tat ist es nie jemand anders gewesen.

— Margaret Mead, (16.12.1901 – 15.11.1978) US-amerikanische Anthropologin und Ethnologin, „Never doubt that a small group of committed people can change the world. Indeed, it’s the only thing that ever has.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Margaret_Mead

Menschliche Vielfalt ist eine Ressource, kein Handicap.

Alle sagten: “Das geht nicht.” Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht. – Everyone said: “That doesn’t work.” Then someone came along who didn’t know that … and did it.

— Verfasser unbekannt – Author unknown

Nichts ist kostbarer als die menschliche Würde.

Nichts ist gefährlicher für eine Gesellschaft als blinde Flecken.

Der höchste Grad von Ungerechtigkeit ist geheuchelte Gerechtigkeit.

— Platon, griechischer Philosoph (ca. 427 v.Chr. – 347 v.Chr.)
Gehe zu Seite: 1 2 3

    Ähnliche Beiträge (most related posts), Wert in Klammern gibt thematische Nähe an:
  1. Impressum [100%]
  2. Archiv [100%]
  3. Fotos [100%]
  4. Standpunkte [100%]
  5. Themen [100%]
  6. Bemerkungen [80%]
  7. Postings [80%]
  8. Inhalt [80%]

Comments are closed.


German

Automatische Übersetzung ist weit davon entfernt, perfekt zu sein, hilft aber, den Inhalt ansatzweise zu verstehen. Original: Deutsch


Loading