- katja – daheim statt im heim - https://katja.at -

ORF-Thema

ORF-THEMA: “Behindertenhelfer in schiefem Licht”

Das wöchentliche TV-Magazin ORF- “Thema” bringt in einer der nächsten Sendungen [Anm.: am 15.12.08, siehe Nachtrag unten] einen Beitrag über den “Fall Katja” aus Niederösterreich.

Sendungsinformationen
“Thema” wird jeweils Montags um 21:10 Uhr in ORF2 ausgestrahlt. Die Sendungsankündigung erfolgt einige Tage vor der Ausstrahlung online auf tv.orf.at/thema [1]. Europaweit ist “Thema” auch auf “ORF 2 EUROPE” (ORF 2E) per Satellit empfangbar (Sat-Info [2]). Wiederholungen in ORF2 (und ORF2E) jeweils am Folge-Dienstag, 09:30 Uhr und auch auf “3Sat” am Dienstag um 11:05 Uhr (vorbehaltlich Programmänderungen).

Das Thema
Es geht um die (von den Pflegeeltern Katjas behaupteten und aufgezeigten) unzureichenden Organisations- und Personalstrukturen in Pflegeeinrichtungen für schwerst mehrfachbehinderte Menschen mit explizit hohem Pflegebedarf, um die Folgen derart “prekärer Pflege” für die Pflegebedürftigen und darum, wie die NÖ Aufsichtsbehörden mit dieser Tatsache jahrelang damit umgegangen sind bzw. weiter damit umgehen.

Der Beitrag wurde auf eine der nächsten Sendungen verschoben. Folgende Sendungsankündigung wies bereits auf den Beitrag hin:
ORF 2 am Montag, 20.10.08, 21:10 Uhr, Wiederholung am Di, 21.10.08, 09:30 Uhr

Quelle: http://presse.orf.at/ORF2/2008-10-20/ORF2_2008-10-20_46/text_show (abrufbar von 17.10. bis Nov. bzw. Dez. 2008, nachträgliche Anm.)
Quelle: http://tv.orf.at/program/orf2/20081020/430444401/254928 (abrufbar von 17.10. bis 20.10.08, nachträgliche Anm.)

BEHINDERTENHELFER IN SCHIEFEM LICHT

© ORF„Sie haben unsere schwerstbehinderte Pflegetochter von heute auf morgen aus der Behinderteneinrichtung rausgeworfen, weil wir von ihnen verlangt haben, dass sie das Kind ordentlich betreuen“, klagen die Eltern der 20jährigen Katja S. aus NÖ. Sieben Wochen lang war Katja S. in einer Behindertenwohngemeinschaft in Niederösterreich untergebracht. Von Tag zu Tag sei es dem Mädchen schlechter gegangen, sagen die Eltern. „Wir sind davon ausgegangen, dass das, was in dem Vertrag mit der Einrichtung steht, nämlich dass sie auf Betreuung von mehrfach Schwerstbehinderter spezialisiert ist, der Wahrheit entspricht. Das war aber nicht so“. Katjas Pflegeeltern erstatteten bei der Staatsanwaltschaft St. Pölten Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung, wegen gewerbsmäßigem Betrug und Amtsmissbrauch. Der Direktor der betreffenden Einrichtung meint: „Katjas Pflegeeltern wollten uns als schlecht darstellen, um einen Schadensfall zu konstruieren, um vom Land Niederösterreich Geld zu verlangen“. Doch der Fall Katja S. ist nicht der einzige, der die Behinderteneinrichtung in ein schiefes Licht rückt. Zoran Dobric hat recherchiert.

 


Nachtrag am 24.12.2008:
Der ORF-Thema Beitrag wurde am 15.12.2008 ausgestrahlt, hier gibt es eine Aufnahme des Berichts: http://katja.at/verantwortung [3]

© ORF

Nachtrag am 29.12.2008:
Hier einige Hintergrundinformationen: http://katja.at/blog/1465/verantwortung-erkennen [4]

ORF-Thema vom 15.12.2008, 21:10 Uhr, ORF 2 (Wiederholung vom 16.12.2008, 9:30 Uhr) © ORF:


Nachtrag am 10.2.2009:
Die Aufzeichnung des 10-minütigen TV-Berichts musste aufgrund einer Aufforderung seitens des ORF, nach dem Urheberrechtsgesetz, wieder von der Webseite entfernt werden. … lesen Sie mehr … [5]

Nachtrag am 15.6.2012:
Eine Aufzeichnung des ORF-Thema-Beitrags ist seit kurzem auf einer bekannten Online-Video-Plattform abrufbar. Suchbegriff: “Behindertenhelfer”

Letzte Überarbeitung: 15.6.2012

1 Kommentar (Öffnen | Schließen)

1 Kommentar Empfänger "ORF-Thema"

#1 Kommentar von Weinberger Eva am 14. April 2010 @ 12:48

Wir haben so was ähnliches mit erlebt mein kind ist fast 6 jahre hatte in ein einrichtung wo sie knapp ein monat war und das nur stundenweise, einen rückfall erlitten von beinahe 3 jahren. können uns auch nicht helfen. haben keine zeit und nerv um zu klagen. wen man professinelle therapeuten und pädagogen nicht vertrauen kann. und wir als eltern sind die blöden und bösen. und sagen darf man auch nichts nur zahlen. EINE Verdammt DUMME MUTTER